Unsere Methode

Einheitlichkeit durch Standardisierung 

Bedrocan ist das weltweit einzige Unternehmen, das nachweislich in der Lage ist, standardisiertes Cannabis flos (ganze, getrocknete Blüten) herzustellen. Mit einer Kombination aus einer stabilen Pflanzengenetik und automatisierten High-tech-Produktionsverfahren kann Bedrocan immer wieder Varianten mit einem konsistenten Gehalt an Cannabinoid herstellen.

Zudem sind wir der erste und einzige Hersteller von medizinischem Cannabis weltweit, der medizinisches Cannabis gemäß den EU-Richtlinien für die gute Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice, GMP) anbieten kann. Unser gesamter Produktionsprozess – vom Anbau bis hin zur Verpackung – ist offiziell zertifiziert.

Außerdem ist unser Prozess auch ISO 9001-zertifiziert und entspricht dem europäischen Standard für gute landwirtschaftliche Praxis (European standard of good agricultural practice, GAP).

Warum ist das für Sie wichtig?

Erstens geht es dabei nicht nur um die Stabilität des THC- und CBD-Gehalts der jeweiligen Chargen. Wichtig ist auch die richtige Zusammenstellung von über hundert potenziell aktiven Komponenten von Cannabinoiden bis hin zu Terpenen.

Die Standardisierung ist die einzige Möglichkeit, sicherzustellen, dass die verschreibenden Ärzte und die Patienten immer wieder eine konsistente therapeutische Wirkung erzielen können.

Die Standardisierung trägt zur Gewährleistung der Dosiszusammensetzung sowie der Wiederholgenauigkeit der Dosis bei und erleichtert den Patienten sowie den verschreibenden Ärzten die Einstellung der Dosis durch Titration. Dies ermöglicht die ordentliche Überwachung der Wirksamkeit und Sicherheit des Produkts sowie der potenziellen Nebenwirkungen.

Dank der Standardisierung lassen sich die Befunde aus verschiedenen klinischen Studien und Langzeitstudien miteinander vergleichen. Dies ist ein kritischer Faktor für den Aufbau der Evidenzbasis in Bezug auf die Wirksamkeit von medizinischem Cannabis.

GMP-zertifiziert

Qualität und Sicherheit müssen validiert und nachgewiesen werden. Die gute Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice, GMP) ist der höchste Standard, dem ein Hersteller von Medikamenten beim Produktionsprozess entsprechen muss. Einige Cannabis-Hersteller behaupten, dass sie die GMP-Vorschriften einhalten, jedoch kein weiterer landwirtschaftlicher Betrieb besitzt eine offizielle GMP-Zertifizierung. Bedrocan ist für den gesamten Prozess zuständig.

Kein Mahlen und Mischen

Eine gewisse Standardisierung lässt sich durch Mahlen und Mischen von Varianten mit einem unterschiedlichen Cannabinoidgehalt erzielen. Dadurch werden jedoch lediglich gleiche Mengen von einem oder zwei Zielkomponenten erzeugt (normalerweise THC beziehungsweise CBD) – nicht jedoch das gesamte Cannabinoid- und Terpenprofil. Bedrocan Cannabis flos hingegen hat ein konsistentes Cannabinoid- und Terpenprofil, wird also unter den gleichen strengen Bedingungen hergestellt wie traditionelle verschreibungspflichtige Arzneimittel.

Die fortschrittlichsten Produktionsstätten der Welt

Bei Bedrocan halten wir uns an die nationalen Regelungen und Vorschriften der einzelnen Länder, in denen wir tätig sind.

Bei den Produktionsstätten von Bedrocan gelangen das betriebseigene Design, die Software und standardisierte Produktionsverfahren zum Einsatz, die sich aus jahrzehntelanger Anbauerfahrung in den Niederlanden ergeben.Bei Bedrocan halten wir uns an die nationalen Regelungen und Vorschriften der einzelnen Länder, in denen wir tätig sind.

Bei den Produktionsstätten von Bedrocan gelangen das betriebseigene Design, die Software und standardisierte Produktionsverfahren zum Einsatz, die sich aus jahrzehntelanger Anbauerfahrung in den Niederlanden ergeben.

bedrocan_grow_rooms_web

Unsere geschlossenen Anbauräume verwenden modernste Umweltkontrolltechnologien zur Lenkung aller Variablen, einschließlich der Beleuchtung, Temperatur, Nährstoffe und Wasser. Jeder dieser Räume ist zum Schutz vor Kontakt mit Luftschadstoffen mit Spezialtüren abgedichtet. Unser Produktionsprozess ist speziell dazu entwickelt worden, standardisiertes Cannabis flos ohne Pestizide anbauen zu können. Außerdem sind wir stolz auf unser internationales Qualitätssicherungssystem mit sehr hohen hygienischen Normen, relevanten Prüfanforderungen und der strikten Einschränkung von Pestiziden und Fungiziden.

Jede Woche kann eine neue Charge geerntet werden, 52 Wochen im Jahr, nach einem System, das wir Jahre im Voraus planen können.

Anbau

Jede unserer Varianten ist im Hinblick auf die unterschiedlichen und wechselnden Bedürfnisse der Patienten gezüchtet worden, die Zugang zu mehreren standardisierten Varianten mit verschiedenen Cannabinoid- und Terpenprofilen benötigten.

Jede Sorte entspringt einem einzigen Samen. Unsere Pflanzen entstehen durch Vermehrung des Original-Pflanzenmaterials. Bedrocan verwendet geschützte vegetative Vermehrungsverfahren, um die bemerkenswerte genetische Stabilität unserer Produkte zu gewährleisten. Dieses Verfahren schützt vor dem so genannten „genetischen Drift“, einem Problem, das sich aus der wiederholten vegetative Vermehrung der Mutterpflanzen ergibt und das Pflanzenmaterial mit der Zeit stark verändern und schwächen kann.

Bedrocan nimmt den wissenschaftlichen Cannabisanbau sehr ernst. In diesem Zusammenhang haben wir einzigartige geschützte Verfahren entwickelt, die eine beispiellose Präzision bei der Cannabis-Produktion gewährleisten. Während des gesamten Wachstumsprozesses und während der Verarbeitung gewährleisten wir, dass der Cannabinoid-Gehalt (THC, CBD) konstant bleibt und keine schädlichen Mikroorganismen in das Endprodukt gelangen. Dazu wird jede einzelne Charge überprüft, um sicherzustellen, dass sie den erforderlichen Gehalt an wesentlichen Bestandteilen (THC, CBD) aufweist. Diese Prüfungen werden von den staatlichen Aufsichtsbehörden vorgeschrieben und in einem unabhängigen Labor durchgeführt. Sobald das Analysenzertifikat vorliegt, kann das medizinische Cannabis zur Auslieferung an Apotheken, Forschungsinstitute und die weltweite Industrie freigegeben werden.

bedrocan_motherplant

Ein Ableger wird erzeugt

Transplanting at Bedrocan

Die Pflanzen werden in Rockwool gelegt

bedrocan_growroom

Die Pflanzen werden in einen Kulturraum verbracht

Trocknung, Verarbeitung und Verpackung

Die Trocknung, Verarbeitung und Verpackung erfolgt in einer separaten Spezialabteilung unserer Anbaustätten. Nach dem Trocknen des Cannabis werden die Blüten gepflegt. Dieses Trimmen erfolgt manuell, da es eine zusätzliche visuelle Qualitätskontrolle gewährleistet. Zudem schützt dieses Verfahren auch die Trichome, also die feinen Stecklinge der Cannabis-Pflanze, die die wichtigen Wirkstoffe enthalten.

bedrocan_processing_aboutus

Nach dem Ernten wird die Cannabis-Pflanze getrocknet

bedrocan_processing_aboutus2

Die Stiele und Blätter werden entfernt

bedrocan_processing-aboutus3

Das Cannabis flos wird verpackt

Alle Produkte werden mit Gammastrahlung bestrahlt, um schädliche Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien abzutöten. Gammastrahlung beeinträchtigt die Qualität des Cannabis flos nachweislich nicht. Dieser Prozess gewährleistet, dass das Cannabis flos im Hinblick auf die Verdampfung und Inhalation durch immungeschwächte Patienten unbedenklich ist.

Keine Pestizide oder Schwermetalle

Die Cannabis-Pflanze kann sehr schnell Schwermetalle aufnehmen. Daher wird jede Charge einzeln überprüft und gemäß der niederländischen Monografie auf Schwermetalle analysiert. Trotzdem wird jede Charge auch auf Pestizide geprüft, obwohl wir in unserem Produktionsprozess niemals Pestizide verwenden.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search