CANNABIS INSIDE

Die Cannabis-Pflanze

Ebenso wie andere Pflanzen besteht auch Cannabis aus Hunderten von chemischen Verbindungen. Außerdem gibt es von dieser Pflanze viele verschiedene Sorten. Manche Menschen beziehen sich auf indicasativa, oder ruderalis – Sorten (gemeinhin als Hanf bekannt); jedoch zählen sie alle zur gleichen Spezies: Cannabis sativa L.

Bediol - medicinal cannabis by Bedrocan
Bedica - medicinal cannabis by Bedrocan

THC & CBD

The Cannabis-Pflanze dient diversen Zwecken. Jahrhundertelang erfolgte der Anbau der Pflanze wegen der starken, elastischen Stängelfasern. Im 17. Jahrhundert, der Glanzzeit der weltweiten Segelschifffahrt wurden Schiffe sogar mit Hanffasern wasserdicht imprägniert, und Tampen und Segel wurden aus dem gleichen Material hergestellt. Beispielsweise in Europa wird Hanf immer noch wegen seiner festen Fasern angebaut und in der Automobilindustrie verwendet.

Was die Cannabis-Pflanze von allen anderen Pflanzen unterscheidet, sind die einzigartigen Chemikalien, die Cannabinoide. Bisher sind über 100 verschiedene Cannabinoide identifiziert worden. Der bekannteste Inhaltsstoff ist Delta-9-Tetrahydrocannabinol. THC ist das am häufigsten vorkommende Cannabinoid in „psychoaktiven“ Cannabis-Pflanzenarten. Diese Substanz besitzt eine bewusstseinsverändernde Wirkung, die von den meisten Anwendern als sehr angenehm und entspannend beschrieben wird. Zudem enthält die Pflanze auch CBD (Cannabidiol) – das zweitwichtigste Cannabinoid im Cannabis.

Zurzeit werden umfassende wissenschaftliche Forschungsprojekte in Bezug auf die mögliche medizinische Nutzung dieser sowie anderer weniger bekannter Cannabinoide durchgeführt. Diese funktionalen Komponenten der Cannabis-Pflanze werden von den Harzdrüsen (Drüsenhaare) produziert, die auf der Oberfläche der gesamten Pflanze vorkommen. Die höchste Konzentration dieser Drüsen findet sich in den Blütenköpfen der weiblichen Pflanze. Die funktionalen Komponenten werden freigesetzt, indem man das Cannabis auf eine Temperatur von 180°C erhitzt.

Cannabis oder Gras?

Wie für andere bewusstseinsverändernde Substanzen gibt es auch für Cannabis viele Bezeichnungen. Dabei stehen Marihuana und Hanf ganz oben auf der Liste. Im Straßenjargon wird Cannabis als Gras, Pot und Ganja bezeichnet. Der Begriff „Hanf“ wird eher mit den faserartigen Cannabis-Pflanzen assoziiert. Marihuana wird im Wesentlichen in Amerika und den spanischsprachigen Teilen der Welt verwendet. Eine weitere bekannte Bezeichnung ist Hasch oder Haschisch – ein Begriff aus dem Hindukusch. Hasch ist ein Extraktionsprodukt der Cannabis-Pflanze und enthält den Harz mit hohem THC-Gehalt, der von dem Rest der Pflanze getrennt wird. Hasch enthält generell mehr THC als das Cannabiskraut.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search